Versand mit DHL und DHL Express
Kostenloser Versand ab 40 € Bestellwert
Qualität & Handwerk aus Bayern
sicher & bequem bezahlen

Die Salami

Heute geht’s um die Wurst! Die Salami ist wohl eine der Würste, die es in den verschiedensten Größen, Formen und Variationen gibt. Heute erklärt euch der Baron ein paar interessante Fakten über eine der beliebtesten Würste Deutschlands.

Woher kommt sie?

„Salami“ kommt aus dem italienischen „salame“ was so viel wie „Salzwurst“ bedeutet. Italien glänzt
mit der Vielfalt an der leckeren, rötlichen Wurst bis heute noch. In den ursprünglichen Rezepten wurde meist Fleisch von Eseln oder Maultieren verwendet. Das ist heute (zum Glück) nicht mehr so!

Woraus besteht die Salami heute?

Der Hauptbestandteil der Salami ist Muskelfleisch, welches meist vom Schwein und vom Rind stammt. Salami, welche aus anderen Fleischsorten besteht, wird meist extra gekennzeichnet wie z.B. bei meiner Wildsalami. Gewöhnlich enthält eine Salami neben dem Muskelfleisch auch noch Speck. Allerdings gibt es bereits „Light“ Varianten, welche z.B. als Fitness-Salami ausgeschrieben sind. Diese enthalten weniger Fett und sind meist nur aus Rindfleisch. Gewürze wie beispielsweise Knoblauch und Koriander verleihen jeder Salami noch ein einzigartiges Aroma. Besondere Kreationen, wie eine Weißbiersalami, eine Blutwurzsalami oder eine Hanfsalami findet ihr bei mir im Shop!

 Wie wird die Salami hergestellt?

Die Verarbeitungstemperatur des Fleisches liegt bei unter 4 °C, da im Kutter durch die Reibung starke Wärme erzeugt wird. Nachdem das Fleisch und der Speck klein genug vom Kutter gehackt wurden kommen die Gewürze hinzu und die Masse wird abgefüllt. Die Herstellung wird mit dem Räuchern unter 20 °C oder bei manchen Sorten durch Lufttrocknen beendet.

Vielfältige Verwendung von Salami

Mit der Salami lassen sich viele tolle Gerichte zubereiten. Als Snack für die Arbeit oder für die Schule eignen sich fabelhafte Blätterteigschnecken mit Salami und Frischkäse. Dazu braucht man nur Blätterteig, Zwiebeln, Salami und Frischkäse. Die Zwiebel wird klein gehackt, der Blätterteig in Streifen geschnitten und mit Frischkäse bestrichen. Anschließend werden die Streifen mit Salami und mit den gehackten Zwiebeln belegt und eingerollt. Im vorgeheizten Ofen bei 170°C und ca. 20 Minuten Backzeit werden diese herzhaften Schnecken ein Gaumenschmaus. Selbst Bratkartoffeln lassen sich von angebratenen Salami Würfeln verfeinern.

An Guadn wünscht euch euer Wurstbaron!

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.

Passende Artikel
Bärwurzsalami ganze Stange 300 g Bärwurzsalami ganze Stange 300 g
Inhalt 0.3 Kilogramm (14,73 € * / 1 Kilogramm)
4,42 € *
Blutwurzsalami ganze Stange 300 g Blutwurzsalami ganze Stange 300 g
Inhalt 0.3 Kilogramm (14,73 € * / 1 Kilogramm)
4,42 € *
Haus Salami ganze Stange Haussalami ganze Stange 1 kg
Inhalt 1 Kilogramm
14,72 € *
Wild Salami ganze Stange aufgeschnitten Wildsalami ganze Stange 300 g
Inhalt 0.3 Kilogramm (16,37 € * / 1 Kilogramm)
4,91 € *
Salametti weiß - 200 g Salametti weiß - 200 g
Inhalt 0.2 Kilogramm (17,10 € * / 1 Kilogramm)
3,42 € *